Prognose: Unsere Newcomer in 2017

Innellea

Szenekennern dürften durch das Artikelfoto bereits den Namen unserer Newcomer-Prognose für 2017 kennen: Innellea. Da uns einige kommenden Demos des Club Autonomica-Duos bekannt sind, wagen wir einen Blick in die Glaskugel.

Erst 2016 auf der Bildfläche erschienen, ging es für Michael Miethig und Daniel Winckler binnen weniger Monate bergauf. Gigs im Ausland (darunter Indien) und Inland, beispielsweise in den bekannten Berliner Clubs Kater Blau und Sisyphos, Support von Namen wie Ruede Hagelstein und Marco Resmann und nicht zuletzt Erfolgreleases in ihrer Heimat auf Musica Autonomica (Club Autonomica), Steyoyoke und auch Plötzlich Musik.

Bewertet man diese Gegebenheiten des vergangenen Jahres mit einem wachsamen Ohr auf die kommenden Releases, die soundtechnisch nochmal mehr Perfektion versprechen, dann ist der Newcomer in 2017 klar: Das Duo Innellea wird nicht nur weiterhin Aufmerksam genießen, sondern einen gewaltigen Sprung nach vorne machen.

Vergleichbarer Durchbruch mit SHDW & Obscure Shape?

Während 2016 sicherlich die Namen SHDW & Obscure Shape als eine der Techno-Newcomer des Jahres (auch per Groove-Leserpoll bestätigt) gehandhabt wurden, wird es international für Innellea sicherlich etwas schwieriger, da ihr Techno in seiner Geradlinigkeit nicht derart massenkompatibel wie die Scheiben der Schwaben sind. Und dennoch: Der kommende Output wird das Duo sehr viel weiter voranbringen, als vielleicht beide selbst zu Glauben wagen.