Zwei frische Housebomben aus dem Hause Ansgar Scheffold

Hier geht es nicht um große Namen und Bekanntheitsgrade: Black Bouwie Records will jungen Artists mit astreinem Fertigkeiten und Sounds eine Plattform bieten. Neu dabei ist Ansgar Scheffold.

Ansgar Scheffold gehört zu den ausgewählten Namen, die für Black Bouwie Records „den ganzen Stress wert sind“. Und wer in die beiden Tracks des gebürtigen Schwaben hört, der kann die DAW-Fähigkeiten des jungen Producers kaum abstreiten. Zwei Housetracks mit absolut oldschooligen Einflüssen haben es aus der Schmiede von Ansgar Scheffold auf das Label geschafft und waren bereits vor Releasedate in die Traxsource-Charts eingestiegen.

Pete Kaltenburg stellte den Kontakt her

Die Brücke für das Release baute DJ und Produzent Pete Kaltenburg. Er stellte den Kontakt zwischen dem Label und Ansgar Scheffold her. Beide Artists arbeiteten bereits in der Vergangenheit miteinander. Seit dem 09.11.2018 sind die beiden neuen SOunds aus dem Hause Scheffold in sämtlichen Stores verfügbar.