Youtube steigt ins Streaming-Geschäft ein

Das Youtube-Projekt heißt Remix und möchte i den Konkurrenzkampf mit Spotify, Deezer und Tidal einsteigen. Das steckt dahinter.

Noch ist das unter dem Dach von Google betriebene Youtube eine Videoplattform. Doch unterschiedlichen Berichten nach zu urteilen soll unter der Marke Youtube mit „Youtube Remix“ auch bald Audio-Streaming verfügbar sein. Das wäre nach längerer Zeit wieder ein großer Konkurrent zu Apple Music und Spotify, der am Markt mitmischen möchte.

Die Deals mit den Musikverlagen stehen noch nicht

Mit Warner Music Group sei bereits eine Vereinbarung getroffen worden, Sony und Universal stünden aber noch aus. Die Infos zu Youtube „Remix“, was derzeit letztlich noch ein Arbeitstitel sei, stammen aus internen Quellen. Für den Mutterkonzert Alphabet (Google) wäre es der dritte Versuch (nach Google Play Music und Youtube Music Key), Spotify und Co. anzugreifen.

Den Insidern zufolge soll es sich bei der Plattform um ein On-Demand-Programm handeln (was auch sonst), das auch Videoclips von Google integrieren kann. Youtube selbst schweigt sich über den Sachverhalt noch aus.

Unterstütze mich auf Steady