Wer hat Lust, das französische Duo KAS:ST zu remixen?

(c) Henri Coutant

Mit Releases auf Afterlife, Arts und HATE haben sich die beiden Franzosen KAS:ST einen Namen gemacht. Jetzt können Produzenten aus aller Welt die Tracks des Duos remixen.

Erst kürzlich erschien eine Kollaboration von KAS:ST mit der US-Legende Kerri Chandler auf Afterlife. Die beiden Produzenten stehen für harten und athmosphärischen Techno, vergangenes Jahr veröffentlichten sie ihr Album „Road To Nowhere“. Die Platte, die auf ihrem eigenen Label Flyance Records erschien, wurde bereits zum vierten Mal nachgepresst.

Vier Originale des Duos KAS:ST stehen für Remixer zur Auswahl

Jetzt haben sich die beiden Musiker aus Paris etwas ausgedacht, was Produzenten auf dem gesamten Globus – ob bekannt oder unbekannt – in den Fokus rückt. In einem Remix-Wettbewerb lassen KAS:ST vier Haupttracks aus dem Album „Road To Nowhere“ remixen. Darunter befindet sich der titelgebende Track wie auch „Hell On Earth“, dessen Musikvideo wir hier gerne zeigen wollen.

Bis 11. Mai haben Soundfrickler Zeit, sich mit den Stems zu einem der vier Tracks zu beschäftigen. Bis 18. Mai möchten KAS:ST dann entscheiden, wer auf ihrem Label veröffentlichen darf.

Überzeugende Remixe für KAS:ST erscheinen auf Vinyl

Die ausgewählten Remixarbeiten erscheinen digital und auf Vinyl. Die fertigen Tracks werden einfach per Mail (kasstpromo (at) gmail.com) eingereicht.

Hier könnt ihr die STEMS für die Songs „Hell On Earth“, „Lost Souls“, „Astral Talk“ und „Road To Nowhere“ herunterladen.