Simao überzeugt mit vier Originalen auf fryhide

Diynamic-Act HOSH hat sich mit fryhide seinen eigenen Heimathafen aufgebaut. Die siebte Veröffentlichung lieferte Simao aus London, der eine gewaltige EP auf die Beine stellte.

Visionäre Sounds aus dem DAW-Kaleidoskop verspricht die EP „Fountayne“ von UK-Artist Simao, der vor etwa einem Monat mit vier Originalen auf HOSHs Label „fryhide“ (Freiheit) landen durfte. Der Viertracker folgt der Reality-EP von Innervisions Tim Engelhardt, der dadurch dem noch jungen Imprint einen gehörigen Aufschwung verschaffte. Der Vorgänger der „Fountayne“-EP gehört auch zu Simaos Favoriten in 2017, wie diese Aufstellung des englischen Künstlers zeigt:

Simaos Top EPs in 2017:

Antigone – Ostinato – Token Records
Edit Select – The Bridge – Soma Records
Ivory – Nocturnal – DEPTH
Steffi – Waking States – Ostgut Ton
Tim Engelhardt – Reality – fryhide
Objekt – Objekt #4 – Objekt

Simaos Lieblingsalben in 2017

Laurine Frost pres. Haramia Tapes – Pfunk – Apollo Records
Four Tet – New Energy – Text
KiNK – Playground – Running Back
VA – Klockworks 20 – Klockworks
James Holden & The Animal Spirits – The Animal Spirits – Border Community
VA – A Decade Ilian Tape – Ilian Tape

Unterstütze mich auf Steady