Nachfolger der legendären Roland 808: Behringer bringt Klon auf den Markt

Screenshot Youtube

Behringer, für viele Technikfreaks als wenig qualitative und eher unattraktive Marke verstanden, rüstet auf. Jetzt wirbeln die Entwickler die Szene mit einem 808-Klon auf.

Ein erstes Video zeigt das Gerät, das ein Nachbau der legendären Roland 808 ist und daher auch optisch im Gewand des Originals erscheint. Die analoge Drummachine wird über 11 Einzelausgänge, Filter und Transient Shaper verfügen – auf einen USB-Anschluss verzichtet das Unternehmen, das vom Schweizer Uli Behringer gegründet wurde und heute seinen Sitz im philippinischen Manila hat.

808-Klon kostet wohl weit unter 1.000 Euro

Das Gerät wird noch 2018 erscheinen, möglicherweise im August. Über die Kosten kann nur spekuliert werden: der Experte im Video hält 600 – 700 Euro für einen realistischen Preis. Ein Schnäppchen im Vergleich zum Original, das heute für rund 4.000 Euro den Besitzer wechselt und absolut rar ist.