Tunnelvisions lassen ihr Debütalbum „Midnight Voyage“ remixen

Das Projekt „Tunnelvisions“ konnte nach einem Jahr ihrer Zusammenarbeit im November 2017 einen ersten Meilenstein setzen: das Debütalbum. Jetzt gibt es zwei alternative Versionen und zusätzliche Remixarbeiten dazu.

„Guava“ zeichnet den Weg der neuerlichen EP des Duos, das wie auch das Debütalbum auf Atomnation veröffentlicht wurde. Der Track kommt auf dem frischen „Midnight Voyage (Remixed)“-Release in einer verlängerten Version, einer nächtlichen Version und mit zwei Remixarbeiten, die bereits im Full Stream zu hören sind.

Aera und Luca Musto legen Hand an die Originale

Aera von Innervisions kümmerte sich um einen vorwärtsgerichteten Edit von „Guava“, der passend unter dem Claim „Sunset“ nicht nur in den dunklen Club, sondern auch auf ausufernde Festivalbühnen passt. Ferner ist Luca Musto von „Feines Tier“ und „Delicieuse“ für den Track „Kahana“ an Bord gesprungen, der die sonst relativ geradlinigen Nummern um „Guava“ in einen ganz anderen, deutlich detailverliebteren und gemächlicheren Fokus rückt.

Veröffentlicht wird „Midnight Voyage (Remixed)“ am 16. Februar 2018.