Neue Babiczstyle: Robert Babicz mit „Soul Fire“

„Soul Fire“ ist der Startschuss für eine Serie, der mit allein fünf Tracks auf der ersten EP nicht gerade dürftig ausfällt. Robert Babicz aus Köln war wieder einmal fleißig.

Seine schier endlos erscheinende musikalische Reise auf diesem Planeten zeichnet Robert Babicz mit einer ganzen Wagenladung an Tracks, die er bereits veröffentlicht hat. Doch das ist lange kein Grund, sich einen Altersruhesitz zu suchen und über vergangene Zeiten zu philosophieren. Vielmehr wartet Output – und die elektronische Welt wartet auf ihn.

Fünf erste Tracks, vier weitere EPs

Die nächste Veröffentlichung auf Babiczstyle versteckt der Labeleigentümer hinter dem Namen „Soul Fire“. Im Paket: 5 Tracks, die als Auftakt für eine Serie von fünf EPs gewertet werden dürfen.

Passend: Die fünf Tracks von „Soul Fire“ aus einer fünf EPs starken Reihe erschienen am – ratet mal – 5. Januar.

Unterstütze mich auf Steady