Möd3rn liefern mit „Trois“ endlich ihr Debütalbum

Möd3rn

Die drei Franzosen Möd3rn veröffentlichen auf ihrem gleichnamigen Label mit „Trois“ ihren ersten Longplayer, der harten und rohen Techno mit einer Spur Emotionalität verbindet.

Möd3rn sind drei Freunde aus Paris, die sich durch ihre sechs fachmännischen Hände zu einer musikalischen Einheit formiert haben. Musikalisch versuchen sie dabei, malerische Passagen mit technoiden Missklängen zu verbinden, ohne dabei ihren gottgegebenen Rhythmus zu verlieren.

Longplayer als musikalischer Spielplatz

Für das erste Album erweitern Möd3rn ihr musikalischen Spektrum, indem sie anders als bei einer kurzen EP nicht einen bestimmten Stil produzierten, sondern den Zuhörer in die komplette Bandbreite ihres musikalischen Spielstalls führen. Trotz aller Verspieltheit ist der Longplayer nicht nur für ein dezentes Home-Listening geeignet. Dafür ist diese LP etwas für den Club, wie beispielsweise „Tunnel De L’a7“ beweist.

Tracklist:
A1: Hysteriac
A2: Mist
B1: Ansible
B2: Trois
C1: Tunnel De L’a7
C2: Off The Four
D1: Tressed (Part One)
D2: Ckut
E1: Fury
E2: Zeroclock
F1: Tressed (Part Two)
F2: Galenthall