Mitte November kommen Remixarbeiten zu Acid Paulis „BLD“

Acid PauliIm März 2017 veröffentlichte der gebürtige Weilheimer Martin Gretschmann (The Notwist) als Acid Pauli sein zweites Studioalbum. Jetzt gibt es Bearbeitungen von Namen wie Sainte Vie oder auch Red Axes.

Etwa ein halbes Jahr nach seinem „BLD“-Albumrelease stehen vier Bearbeitungen als „Remixes A“ ins Haus, die wahrscheinlich noch nicht das letzte Ende aller Bearbeitungen bedeuten. Für den Viertracker holt sich der gebürtige Bayer Namen wie Sainte Vie, Oceanvs Orientalis, das israelische Duo Red Axes und den deutschen Act Nico Stojan an Bord.

Dieser kunterbunte Wirrwarr ist typisch für Acid Pauli

Klar, wenn Acid Pauli für sein eigenes Label Ouïe Bearbeiter sucht, dann geht das einher mit einem kunterbunten Wirrwarr aus Sounds, die im großen Ganzen eine wundervolle Einheit bilden. Die 12 Zoll und das Digitalrelease sind auf den 17.11.2017 geplant.

Tracklist:
A1. Abbebe (Sainte Vie Remix)
A2. Baris (Oceanvs Orientalis Remix)
B1. Ayam (Red Axes Remix)
B2. Majid (Nico Stojan Remix)