Mano Le Tough mixt neues Podcast-Material für den Dekmantel

Mano Le Tough steht immer wieder für völlig überraschende Mixtapes, die musikalisch auch mal aus der elektronischen Reihe fallen. So auch für den Dekmantel. Geschmackssacke ist das am Ende sicherlich, aber mit den passenden Sound-Vorstellungen ein absoluter Erguss.

Ein Verständnis von Melodie und die Liebe zu unterschiedlichen Genres vereint Mano Le Tough in seinen Mixtapes. Der Macher des Maeve-Labels gleitet so durch ganz unterschiedliche Sounds, die oft elektronischen angehaucht sind und auch in vielen Fällen den Deep House treffen, aber frei von jeder Doktrin sind.

Saumäßig smoother Sound

Erst kürzlich erschien Mano Le Tough auch auf dem viel beachteten Label „Pampa“ von DJ Koze. Für den Dekmantel, zeitgleich ein Festival und ein Label, setzte er auf über eine Stunde abwechslungsreichen und sehr smoothen Sound.