Lucas Tesoin verantwortet das zweite Release auf Suspekt

Lucas Tesoin

Das noch junge Label Suspekt Records aus Berlin holt einen Nachwuchsact ins Boot, der sich schon vor dieser EP auf Suspekt verdient gemacht hatte.

Lucas Tesoin ist das neueste Signing von Suspekt Records und das hat seinen Grund: Mitbegründer des Labels Lukas Meunier buchte und feierte mit Tesoin bereits in der Vergangenheit. So ist es kaum verwunderlich, dass unter dem Namen “Syndicat” das nächste Release nach dem Startschuss mit Marius Dreschers “Anomalia” EP vor einem viertel Jahr steht.

Remixe von BAAL und Talul

Remixarbeiten kommen von BAAL und dem Dresdner Talul, der mit seiner Bearbeitung des Tracks “Orda” es geschafft hat, das ohnehin epische Original nochmals etwas breiter zu gestalten. Releasetermin war der 31. August, zum Release gab es eine passende Veranstaltung im Ritter Butzke in Berlin, zu dem Noir aus Dänemark und Channel X geladen waren.

Tracklist:

01. Lucas Tesoin – Syndikat
02. Lucas Tesoin – Syndikat (BAAL Remix)
03. Lucas Tesoin – Consortio
04. Lucas Tesoin – Orda
05. Lucas Tesoin – Orda (Talul Remix)