Kylie Minogue mit Tourstop im Berghain

Die australische Sängerin und Superstar Kylie Minogue hat sich für ihre „Golden“-Tour eine – für ihren Musikstil – ungewöhnliche Location ausgesucht. Und die macht bei der Idee mit.

Normalerweile tanzen hier Technoliebhaber und Fetischfreunde weit über 48 Stunden am Stück. Aber auch Live-Events, in ihrer Kürze der Würze, sind im Berghain mit seinen angeschlossenen Locations „Panorama Bar“ und „Säule“ gesetztes Programm. Die Künstler sind meist relativ szenig und passend zur grundsätzlichen Ausrichtung der Institution am Wriezener Bahnhof.

Vielleicht bald eine Nacht mit der Bohlen-Ex?

Jetzt kommt mit Kylie Minogue aber ein 68er Jahrgang aus Melbourne eine Vertreterin des Pop-Genres, die mit nahezu jedem Song in den Charts stand. Möchte das Berghain nun mit einem neuen Line-Up schocken? Eine Überraschung ist es allemals, die auch Fake-Veranstaltungen wie eine Berghain-Nacht mit Naddel hervorruft. Karten dafür soll es bald geben – also für Kylie Minogue, versteht sich.