Jimi Jules und sein Sohnemann verleihen Âme-Track ein neues Klangkostüm

Das musikalische Schwergewicht Âme erhält auf Watergate Records eine Politur. Und die kommt von einem, der erst vor wenigen Tagen eine komplette EP auf dem Berliner Label veröffentlichte.

Jimi Jules bandelt mit Watergate Records an. Nur wenige Tage nachdem das Label mit zugehörigem Club (oder eben andersherum) seine Juggernaut-EP veröffentlichte, steht jetzt bereits ein Remix für Kristian Beyer und Frank Wiedemann alias Âme ins Haus. Jules kümmerte sich hier um einen Remix des Tracks 119 BPM der beiden Berliner Innervisions-Macher. Dabei war er allerdings nicht allein: Sein Sohn half ihm (in welcher Form auch immer) beim Fertigstellen der Arbeiten.

Veröffentlicht wird die Bearbeitung auf der kommenden Various Artists des Labels namens „Watergate 24“, die am 9. Juli sowohl digital als auch physisch erscheinen wird.