Howling kündigen zweites Album für Juli an – erste Single „Bind“ veröffentlicht

Das Duo Howling. (c) Eliot Lee Hazel (press photo)

Mit „Colure“ wartet das zweite Album von Howling – und es soll ein noch größeres und stärkeres Nachfolgewerk des ohnehin genialen Debüts „Sacred Ground“ werden.

Howling: Kontrastreiche Welten treffen sich, um originären Sound zu produzieren

Schon damals, mit ihrem selbstbetitelten Track „Howling“, bewiesen die beiden Künstler, wie erfolgreich kontrastreiche Welten aufeinanderprallen können. Ry X aus L.A. hat sich als Frontmann von „The Acid“ einen Namen für transzendente Sounds gemacht, Frank Wiedemann ist der produzierende Kopf hinter Âme, den Betreibern des Imprints Innervisions.

Auch „Colure“ verspricht elektronische und akustische Musik mit Feingefühl, die auf große melodische Hooks und hypnotische Clubsounds setzt.

„Das ist ein Howling-Track!“

Das Ziel für „Colure“ war klar: „Wir wollten, dass die Leute sofort merken: ‚Das ist ein Howling-Track!‘“, erklärt Wiedemann. Einen ersten Einblick gibt das eben veröffentlichte „Bind“, das auf eine perfekt austarierte Athmosphäre setzt und die Vocals von Ry X in den Fokus stellt. Die gegensätzlichen Pole der beiden Musiker sollen bei Howling die Chemie geben: „Bei diesem Projekt geht es viel darum, wie wir zusammenkommen.“, sagt deshalb Ry X. „Es geht um die Idee“, unterstreicht Wiedemann und ergänzt, „, dass wir zwei verschiedene Planeten sind, in unserer eigenen Umlaufbahn, die sich aber treffen, wenn wir zusammenkommen, um Musik zu machen.“.

Das kommendes Album, „Colure“, erscheint am 24. Juli 2020 digital. Auch auf Vinyl und CD wird es Exemplare geben.