Hobta stellt Debütsong „Solima“ online

hobta

Mit „Solima“ stellt der französische Nachwuchsartist Hobta seinen ersten vollen Track online. Der knapp 9 Minuten lange Track bringt auf 100 Bpm düstere Komponenten und deepen Sound mit.

Beruhigende Wirkung und ein entspanntes Gefühl beim Produzieren waren für Hobta die ausschlaggebenden Faktoren, warum die Bpmzahl so niedrig bliebt. „Ich bin sehr fokussiert auf den Groove und die Auswirkungen der Sounds auf den Geist. Ich mag dabei seriösen deepen Sound, ein bisschen düster aber auch mit einem optimistischen Einschlag“, sagt der Nachwuchsproduzent, der mittlerweile in Berlin-Neukölln lebt.

Minimalistische Höhen und Tiefen mit groovigem Bass

Mit verschiedenen Kombinationen aus Sounds und minimalistischen Höhen und Tiefen will „Solima“ überzeugen. Und auch in Zukunft möchte sich der DJ mehr auf seine Produktionen konzentrieren. Auch eine Kollaboration mit der Berliner Sängerin Elena Schmerberg ist in Planung.

Hört hier das Debüt des Franzosen Hobta: