Henrik Schwarz war erstmals im Essential Mix zu Gast

henrikschwarz

Seit 20 Jahren ist Henrik Schwarz bereits im elektronischen Musikbusiness. Der deutsche Produzent ist nicht nur ein fantastischer Studiomusiker, sondern überzeugt auch live mit großen Arrangements. Seinen Sound gab es jetzt erstmals über volle zwei Stunden im legendären Essential Mix zu hören.

Der Innervisionsact, der auch schon auf Compost oder seinem eigenen Label Sunday Music einiges veröffentlicht hatte, ist in den vergangenen Jahren vor allem durch die Weiterentwicklung der elektronischen Musik im Livebereich aufgefallen. Er bringt analoge Maschinenmusik in Verbindung mit orchestralen Komponenten.

Von House über Jazz bis hin zu Klassik

Dieser Ansatz brachte ihn bereits zu Zusammenarbeiten mit den legendären Musik-Größen Michael Jackson oder James Brown. In seinen Sets ist Schwarz wenig eingeengt, spielt von House über Jazz bis hin zu Klassik alles, was Freude auf die Tanze bringt. Genauso vielseitig ist sein Essential Mix.