Drei Tracks, drei Artists auf Third Sons Polymath

Peter-Pardeike-02-©-fabian-stürtz

Hinter der Idee “Sanguine” steckt Optimistus, selbst in schlechten Zeiten. Deshalb trägt diese EP auch diesen Titel, zu der Third Son nicht nur eine eigene Nummer, sondern auch Tracks von Finnebassen und Peter Pardeike (im Artikelfoto zu sehen) rekrutiert hat.

Hoffnungsvoll, positiv, optimistisch – drei Schlagworte, ein Name: “Sanguine”. An die Hoffnung krallen wir uns allen in unsicheren Zeiten, davon ist Labelchef Third Son aus England sicher. Deshalb stellt er unter dem Leitmotiv “Sanguine” eine Mini-Compilation auf seinem Polymath in das Regal, für das unter anderem der Kölner Innervisions-Act Peter Pardeike gewonnen werden konnte.

Releasetermin des Trios mit Tracks von Finnebassen, Peter Pardeike und Third Son ist der heutige 01. September.