Dixon entwirft ein Longsleeve und will stolze 98 Euro dafür

Dixon ist bekannt für seinen extravaganten Style, der seiner fantastischen Musik in nichts nachsteht. Bei der ersten Kollektion des Berliners greift der Innervisions-Chef aber daneben – vor allem, was den Preis angeht.

Ein simples weißes Longsleeve im Oversized-Style, Printings auf der Vorder- und Rückseite und der Spruch „Together we dance alone“ auf dem Arm. Kirstina Nagel hat das Motiv gegeben, Dixon hat es mit Airbag Craftworks umgesetzt. Zugegeben: Es gibt wohl kaum einen besseren DJ, der eine Klamottenlinie in den Ring werfen könnte. Über den Stil, der sehr an Marken wie Trasher erinnert, kann man natürlich streiten. Persönlich hätte ich lieber ein Hemd von Dixon gesehen.

Über den Preis kann man aber kaum streiten: Der ist mit 98 Euro für ein einfaches Longsleeve mit Standardprintings nur eines – zu teuer.