Dirty Doering veröffentlicht neue EP „Pantsula“

Mit „Pantsula“ verlässt Katermukke-Chef Dirty Doering sein Label und gibt ein Gastspiel auf Sascha Braemers WHATIPLAY. Ein Original und zwei Remixarbeiten stecken in diesem Release.

Die „Pantsula“-EP wurde von Velten Doerings Reisen nach Südafrika inspiriert. Das zeigt allein schon der Name „Pantsula“, der einen sehr energetischen und teils akrobatischen Tanz der Südafrikaner benannt. Diese positiven Vibes des Tanzes flossen in den Original-Track, der von Lady M und auch von WHATIPLAY-Chef Sascha Braemer bearbeitet wurde.

Support aus dem eigenen Lager

Positive Rückmeldungen gab es natürlich, aber nicht nur von den Katermukke-nahen Acts Markus Kavka, Marcus Mainhardt oder Sascha Cawa, sondern auch von Acid Pauli, Eelke Kleijn oder URSL-Act Kotelett. Releasetermin ist der 29.01.2018.

Tracklist:
1. Pantsula (Original Mix)
2. Pantsula (Lady M Remix)
3. Pantsula (Sascha Braemer Remix)

Unterstütze mich auf Steady