Avicii ist tot – er starb mit nur 28 Jahren

Der schwedische EDM-Pionier wurde am Freitagnachmittag in Omans Haupstadt Muskat aufgefunden. Schon in der Vergangenheit waren gesundheitliche Probleme bekannt.

Er wurde nur 28 Jahre alt: Der schwedische Produzent und Erfolgs-Produzent Avicii ist tot. Er starb in Omans Hauptstadt Maskat, teilten am Freitagabend übereinstimmend verschwiedene Medien mit. Sein Körper wurde offenbar am Nachmittag leblos gefunden.

Avicii war einer der Erfinder des Genres

Tim Bergling, so der 28-Jährige bürgerlich, war einer der Schöpfer des EDM-Genres. Er zählte zu den erfolgreichsten DJs der Welt und verdiente mit seinen Gigs Millionen. Unter anderem gewann er zwei MTV Music Awards und auch einen Billboard Music Award. Auch für einen Grammy war er nominiert worden und arbeitete mit Namen wie Coldplay und Madonna zusammen. In Würzburg gab Avicii 2010 einen Gig im Airport.

Avicii musste bereits wegen Herz- und Kreislaufproblemen eine längere Karrierepause einlegen. Ob das auch für seinen Tod verantwortlich war, ist derzeit nicht bekannt.