Aparde zeigt ersten Song aus seinem Debütalbum “Glass”

Aparde

Für sein erstes Album hat sich der Berliner Aparde unter anderem mit Sängerin Anne von ANËKIN zusammengetan. Und so klingt das Ergebnis.

Aparde schwebt, nicht erst seit dieser Nummer – nicht erst seit dem Announcement seines so lange erwarteten ersten Albums, dass das gebürtige Nordlicht auf Christian Löfflers Ki Records bringen wird. “Glass” wird es heißen und am 29. September erscheinen.

Überbettet von einer Fläche an Vocalspuren

Die erste Singleentkoppelung namens “Mouth” beschreibt dabei ganz deutlich, dass Aparde seine heimischen Gefilde, den verfrickelten, tragenden und eben so schwebenden Sound nicht verlassen wird und will. Die so speziell modulierten Synthesizer und die weich schlagenden Percussions sind zugedeckt von einer ganzen Fläche an Vocalspuren, die im Falle der ersten Single von Sängerin Anne alias ANËKIN stammen.

“Mouth” gibt es bereits auf Spotify zu hören und zu kaufen. Dass dieser erste Appetizer nur Lust auf mehr macht, das versteht sich von selbst.