Aparde liefert eine Stunde eigenes Material für Christian Löfflers Ki Records

(c) press shot

Der Berliner Produzent Aparde gehört bereits seit einiger Zeit zum festen Bestandteil von Ki Records, Christian Löfflers Label. Warum das so ist, beweist er mit seinem neuen Ki Cast.

Ki kommt aus dem Japanischen und steht für das deutsche Wort Baum. Es vereint damit vieles, was Christian Löffler und Aparde wichtig ist: Ruhe, Natürlichkeit, Gewaltigkeit. Die subtile und sensible Musik eines Apardes passt daher perfekt zu Ki Records. Mit seinem „Ki Cast Two“ beweist er das erneut.

Kommt damit entspannt durch die Wochenmitte.