Aeras zweites Album „The Sound Path“ ist draußen

Aera (Screenshot Facebook)

Der Berliner Innervisions-Artist Aera ist fünf Jahre nach Release seines Debütalbums mit einem neuen Longplayer zurück – als Plattform dient ein bekanntes Münchener Label.

„The Sound Path“ heißt das zweite Album von Ralf Schmidt alias Aera, das am 06. April auf dem Münchener Imprint Permanent Vacation erschien. Es umfasst 12 Tracks und ist nach einigen EPs der Nachfolger des 2013 veröffentlichten Albums „Offseason Traveller“. Aera ist nicht nur von Permanent Vacation bekannt, sondern zählt zu den Innervisions-Regulars und veröffentlichte auch auf Hivern Disc von John Talabot oder Mano Le Toughs, Baikals & The Drifters Label Maeve.

Aera setzt auf Einflüsse aus New Age und Kraut-Rock

Mit „The Sound Path“ geht Aera einen musikalischen Schritt in Richtung eigener Persönlichkeit weiter. So sei das Album auf Permanent Vacation sein bisher „kohärentes“ und „persönlichstes“ Album, das auf Einflüsse der Genres Ambient, New Age und Kraut-Rock baut.

Tracklist:

CD
01. To The Edge Of The World
02. A Child’s Dance
03. Flowers Under Water
04. Logic & Kindness
05. The Sun Will
06. Distance Beyond
07. Looming Lights
08. May Your Heartflame Continue
09. Space Before Wake
10. All The Birds
11. Stitch In Time
12. Old Lighthouse

LP
A1. To The Edge Of The World
A2. A Child’s Dance
A3. Flowers Under Water
B1. Logic And Kindness
B2. The Sun Will
C1. Distance Beyond
C2. Looming Lights (Vinyl version)
C3. May Your Heartflame Continue
D1. All The Birds
D2. Stitch In Time
D3. Old Lighthouse